Lesen Sie hier den Artikel des Magazins “ET Licht” vom 16. August 2019:

Rund zwölf Prozent des landesweiten Stromverbrauchs entfallen auf die Beleuchtung. Viele Lampen sind auch dann eingeschaltet, wenn kein Mensch von ihrem Licht profitiert. Diese Ineffizienz lässt sich mit Leuchtmitteln vermeiden, die sich selbstständig dimmen und so Strom sparen können. Das Zürcher Jungunternehmen LEDCity AG hat eine entsprechende Lösung entwickelt, bei der ein integrierter Radarsensor LED-Röhren bedarfsgerecht steuert.

Ganzen Artikel als PDF herunterladen

No Comments

LEAVE A COMMENT